Home arrow Energie arrow Energieausweis arrow "Vorsicht Falle", Deutsche Energie Agentur warnt vor Energiepass zum Dumpingpreis
"Vorsicht Falle", Deutsche Energie Agentur warnt vor Energiepass zum Dumpingpreis E-Mail

Warnung vor böser Überraschung, so der Titel eines Artikels im Münchner Merkur der ausdrücklich vor momentan reihenweise im Internet und Zeitungsannocen angebotenen "Billig Energieausweisen", warnt.

Warnung vor böser Überraschung

Landkreis - Schwarze Schafe bringen Hausbesitzer in Schwierigkeiten. Vier Wochen vor der Einführung des Energieausweises am 1. Oktober hat sich eine regelrechte "Absahner-Industrie" etabliert.

Billige Ausweise, die sogar für zu 9,90 Euro angeboten werden, sind oft falsch. Die Deutsche Energie-Agentur (Dena) warnt daher: Bei Energieausweisen, die nicht den gesetzlichen Anforderungen entsprechen, drohen Bußgelder bis zu 15 000 Euro.

Die Dena ist besorgt und wundert sich zugleich über die Arglosigkeit der Leute. Für einen Ausweis bei einem Billiganbieter soll der Hauseigentümer lediglich einen Fragebogen im Internet ausfüllen. Die Angaben zum Energieverbrauch der letzten drei Jahre würden nicht einmal überprüft: "Wenig später liegt der fertige Energieausweis in ihrem Briefkasten."

Schon die angebotenen Preise ab 9,90 Euro sollten stutzig machen. Zwar enthält der Berliner Kabinettsentwurf keine Vorgaben. Preise seien zwischen Auftraggeber und Aussteller auszuhandeln. Grundsätzlich aber ist mit Kosten zwischen 50 und 300 Euro zu rechnen.

Die Dena rät zum bedarfsorientierten Energieausweis. Aussteller aus der Region seien über die Dena-Datenbank in Erfahrung zu bringen.

Falsche und echte Energieausweise lassen sich laut Kohler relativ leicht unterscheiden. Ein Ausweis muss "individuelle Modernisierungsempfehlungen" enthalten. Ohne Sanierungstipps ist er ungültig. Der Aussteller sollte zudem die Heiztechnik und die Qualität von Fenstern und Wänden vor Ort prüfen. Das Gleiche gilt für die Angaben des Auftraggebers zum Energieverbrauch.

Münchner Merkur Nord, 31.08.2007 13:24 Uhr, aktualisiert: 31.08.2007 14:52 Uhr

Quelle: "Münchner Merkur Nord, Ausgabe vom 31.08.2007"

Weiterführende Links zum Thema:

Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 31.07.2007

Deutsche Energie Agentur (Dena): "Vorsicht Falle Energieausweis zum Dumpingpreis"

 
Impressum